Arztportal -  IT Systeme zur Praxisverwaltung

aktualisiert am 22.09.2015 



  
 



 
 
   
       
In medizinischen Einrichtungen, Arztpraxen und Krankenhäusern findet ein breites Spektrum von informationstechnischen Systemen Anwendung.

Von den allgemeinen Normen für IT-Anlagen entsprechenden Arbeitsplatzcomputern bis zu hochspezifischen medizintechnischen Systemen mit unmittelbarem Patientenkontakt kann man alles im Praxisnetzwerk finden.

Die zunehmenden Möglichkeiten der Medizintechnik und die Einbindung díeser digitalen Daten in die Praxisverwaltungssoftware (PVS) oder das Klinikinformationssystem (KIS) erfordern eine vorausschauende Planung hinsichtlich Speichervolumen und Zugriffsgeschwindigkeit zentraler Systeme (Server, Storage), Infrastruktur (Verkabelung, Verteilung) und Arbeitsplatzsystemen.


Grundsätzlich sollte vor der Anschaffung zentraler Komponenten eine Analyse vorhandener und geplanter Gerätetechnik stehen. Die Konsultation Ihres IT-Betreuers kann Ihnen Fehlinvestitionen ersparen.

Als Nutzer unserer PVS QuincyWin können Sie folgendes Formular ausfüllen, ausdrucken und uns zusenden. 


   Formular Erfassung IT Infrastruktur



Die zentrale Komponente der Praxis-IT ist der Server als Datenspeicher nicht nur für die Praxisverwaltungssoftware,
sondern auch für externe Datenerzeugungssysteme wie Scanner, bildgebende Geräte und Medizintechnik. 

Die Anforderungen an diese Komponente lassen sich wie folgt zusammenfassen :
  • sichere Speicherung aller Praxisdaten
  • schnelle und ständige Verfügbarkeit der Daten für die Netzwerknutzer
  • hohe Ausfallsicherheit durch Schaffung von Redundanzen
  • schnelle Reaktionszeit des Dienstleisters bei einem Systemausfall

Folgend eine Übersicht über mögliche Servervarianten und deren Anwendung.



Server für kleine bis mittlere Arztpraxen 

 Bezeichnung  Einsatzgebiet und Technische Daten 


 

Marathon PC 
 

 
 
Der Einsatz kann unter folgenden Voraussetzungen erfolgen :

  • nicht mehr als 4 zusätzliche Praxis - PC/Notebooks vorhanden 
  • Server soll nicht im 24/7 - Betrieb (Dauerbetrieb) eingesetzt werden 
  Technische Daten :
  • Board, Netzteil und Festplatten sind für 24/7 - Betrieb geeignet
  • Prozessor Intel® Core™ i5-4690 LGA1150  
  • 8 GB RAM PC1600
  • DVD +/- RW, 2 x HDD 1 TB RAID 1 (Spiegelung)
  • Schnittstellen :  2xPS/2, 8x USB, 2x RJ-45, je 1x ser./par , 1xDVI-I, 1xDP
  • Windows 7 Professional 64-Bit
  • 36 Monate Vor-Ort Garantie Reaktionszeit 24h
  • optional :  G+R Servicepack Quincy-Server 36 Monate *
  • empfohlen : USV 750 VA, Office 2013 Home & Business 
 


TERRA Miniserver


  Einsatz unter folgenden Praxisbedingungen:
  • ab 5 Arbeitplätze im Praxisnetzwerk
  • Fernzugriff auf die Praxisverwaltungssoftware
  • Einsatz speicherplatzrelevanter medizintechnischer Geräte 
  Technische Daten:
  • komplettes System ist für 24/7 (Dauerbetrieb) geeignet
  • Intel Serverplattform S1200KP mit XEON Server Quad-Core CPU
  • bis 16 GB RAM möglich
  • bis zu 4 HotSwap SATA/SAS HDD 3.0 TB im RAID 0/1/5/10/JBOD
  • Schnittstellen: 4x USB 2.0, 2X LAN RJ-45 10/100/1000, DVI-I  
  • Windows Server 2008 R2  
  • 36 Monate Vor-Ort Garantie Reaktionszeit 24h 
  • optional: G+R Servicepack Quincy-Server 36 Monate*
  • empfohlen: USV 750 VA 


TERRA Server 4020
 
 Empfohlen für Praxen mit mehr als 15 Arbeitsplätzen
 für Medizinische Versorgungszentren und große Gemeinschaftspraxen 
 
 Technische Daten:
  • Einsatz für den Dauerbetrieb (24/7) vorgesehen
  • als Standgerät oder als Rack-Einschub (5HE) einsetzbar
  • Intel Serverplattform S3420GPLX mit XEON Server Quad-Core CPU
  • bis 32 GB RAM möglich
  • Einsatz eines redundanten Netzteiles (760W) möglich
  • bis zu 8 HotSwap SATA/SAS HDD 3.0 TB im RAID 0/1/5/6/10
  • DVD +/- RW, interner Streamer LTO4 bis 1600GB einsetzbar
  • Intel Remote Management und Flash-Unit möglich
  • Schnittstellen: 4x USB 2.0, 1x VGA, 1x seriell
  • Windows Server 2008 R2
  • 36 Monate Vor-Ort Garantie Reaktionszeit bis 4h
  • empfohlen : USV mindestens 1000VA
     


 * Garantieerweiterung Vor-Ort Garantie auf 8h Reaktionszeit, umfaßt die kurzfristige Wiederherstellung des
    Praxisbetriebes bei einem von der Hardware verursachten Quincy-Serverausfall, entweder durch Reparatur
    vor Ort oder durch Lieferung und Einrichtung eines Ersatzgerätes unserer Wahl sowie Rücksicherung des 
    in der Praxis vorhandenen Backups innerhalb der regulären Arbeitszeit von Montag-Freitag 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr.
    


Bei den nun folgenden in der Arztpraxis einzusetzenden Arbeitsplatzsystemen ist auf die Notwendigkeiten des auszustattenden Arbeitsplatzes Rücksicht zu nehmen.

Kriterien zur Auswahl sind:
In der folgenden Auswahl finden Sie mögliche Lösungsvarianten und die entsprechenden Einsatzgebiete



Arbeitsplatzsysteme zur Praxisverwaltung 

 Bezeichnung  Einsatzgebiet und Technische Daten

   

 
 
PC Business Serie  5000
 
 
 
 Die Auswahl des geeigneten Standard-PC für die Praxisverwaltung wird
 durch den notwendigen Leistungsbedarf der Praxisverwaltungssoftware
 bestimmt.

 Weiterhin sind Schnittstellen für die an diesem Platz notwendigen externen
 Geräte (Drucker, Kartenleser & Medizintechnik) zu beachten.

 Entsprechend des zur Verfügung stehenden Platzes sind verschiedene 
 Gehäuseformen möglich. 
 Varianten des Einsatzes von Arbeitsplatz PC finden Sie im Bereich 
   
 


   




PC All in One 2211wh
 
 
 
 Einsatz in optisch anspruchsvollen Umgebungen (Anmeldebereich).
 Geringer Platzbedarf und minimaler Geräuschpegel.
 Bequem auch über die Touch-Oberfläche zu bedienen.

 Technische Daten:
  • 21,5" (54,6 cm) Glare Display Multi-Touch
  • Intel® Core™ i5-4590S
  • bis 4 GB RAM (bis 16GB erweiterbar)
  • SSHD 500 GB
  • DVD +/- RW, Cardreader
  • Windows 8.1 Professional 
  • optionale VESA Halterung zur Wandbefestigung




 

 

 

 Die Auswahl des geeigneten Notebooks wird durch die Art und die
 Häufigkeit des Außeneinsatzes bestimmt.
 
 Informationen zur Auswahl im Bereich


 

 

TERRA PC Medical 5000
 
 
 Einsatz im räumlichen Patientenumfeld.
 Bei angeschlossenen Medizintechnischen Geräten nach Vorgabe. 
 Entspricht der Norm DIN EN 60601-1 

 Technische Daten:
  • Intel® Core™ i3-3240 Dual Core Prozessor
  • 4 GB RAM DDR3
  • HDD 500 GB S-ATA
  • DVD +/- RW
  • 2x PS/2, 1x RJ-45 GBL, 1x DVI-I, 1x DP, 10x USB 2.0/3.0, 1x seriell
  • Windows 7 Professional 64 Bit inkl. XP-Mode

 
 



Diese Aufstellung an aktuellen IT-Systemen zeigt Ihnen mögliche Varianten zum Einsatz auf.

Treffen Sie selbst eine Auswahl oder lassen Sie sich über den Einsatz von IT in Ihrer Praxis von uns beraten.   

Wir stellen uns dieser Aufgabe in Sachsen-Anhalt, im nördlichen Sachsen und Thüringen.

Ausgehend von der vorhandenen Infrastruktur und den zu lösenden Aufgaben macht unser Team Vorschläge zur technischen Realisierung in Ihrer Praxis.

   
 


Meinungen und Rückfragen an:


Dipl. Ing. (FH) Jens Dräger
Leiter Systemtechnik
Götze + Reichstein Bürosysteme GmbH
E-Mail: Jens.Draeger@GR-Buerosysteme.de

 





 H O M E .  .  .



 


 
 













♦  Sachsen ♦  Sachsen-Anhalt ♦  Thüringen
Magdeburg ♦ Dessau-Roßlau ♦  Halle/Saale ♦  Leipzig ♦ Saalekreis ♦  Burgenlandkreis ♦  Jerichower Land
Landkreis Börde ♦  Harz ♦  Salzlandkreis ♦  Anhalt-Bitterfeld ♦  Wittenberg ♦  Mansfeld-Südharz
Weißenfels ♦  Merseburg-Querfurt ♦  Saalkreis ♦ Sangerhausen ♦ Mansfelder Land ♦  Köthen ♦  Zerbst
Bernburg ♦  Schönebeck ♦  Aschersleben-Staßfurt ♦  Quedlinburg  ♦ Wernigerode ♦  Halberstadt ♦  Ohrekreis
Landsberg ♦ Brehna ♦  Roitzsch ♦  Zörbig ♦  Sandersdorf ♦  Wolfen
Löbejün ♦  Wettin ♦  Könnern ♦  Gröbzig ♦  Lutherstadt Eisleben
Leuna ♦  Bad Dürrenberg ♦  Mücheln
 
Arzt PC ♦  Server  ♦ Praxisverwaltungs PC ♦ Vor Ort Service  ♦ Wartungsvertrag  ♦ Arzt Hardware ♦ 
PVS - KIS ♦ PC Marathon ♦ TERRA Miniserver ♦ Praxisnetzwerk  ♦ Server 4020  ♦ Hardware QuincyWin ♦ 
 ♦ Hardware DENIS ♦ Hardware für Arztsoftware ♦ Computer für Arztsoftware ♦ Arztcomputer ♦  ♦  ♦  ♦ 
 ♦ KVSA ♦ KV Sachsen-Anhalt ♦ KV Sachsen ♦ KV Thüringen ♦ 
 ♦  ♦  ♦  ♦  ♦  ♦  ♦   
♦  ♦  ♦  ♦  ♦