QUALITÄTSMANAGEMENT (QM) – das große Thema der Zukunft in der Arztpraxis


                            
 
aktualisiert am 13.09.2010





 
Gesetzliche Grundlagen
 
In § 135a (2) des SGB V ist die Verpflichtung zur Einführung und Weiterentwicklung eines praxisinternen Qualitätsmanagement geregelt.

In § 136a (1) des SGB V ist vorgegeben, dass der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA ) die konkreten Anforderungen festlegt.

Am 01.01.2006 ist dazu eine Richtlinie vom GBA in Kraft getreten.
 
 
 
Konkrete Termine für Ihre Praxis
 
01.01.2006        -       Beginn der Orientierungsphase
01.01.2007        -       Beginn der Umsetzungsphase
01.01.2010     -     Beginn der Überprüfungsphase durch die QM – Kommission der KVen und der Krankenkassen
 
 
 
Zentrale Vorgaben über die Art des QM – Systems gibt es nicht. Jede Praxis hat die Qual der Wahl. Neben allgemeinen QM – Systemen wie ISO 9001, EPA und QEP® gibt es Fachgruppenspezifische Systeme. Die KV Sachsen-Anhalt gibt für Unentschlossene die Empfehlung zum Einsatz des QM-Systems QEP® (Qualität und Entwicklung in Praxen ®). Notwendig dafür ist der Erwerb eines QEP – Manuals inkl. einer CD-ROM QEP-Lizenz .  
 
           
Ihre Praxis hat nun die Aufgabe, das QM -Handbuch speziell für Ihre Praxis zu erstellen. Natürlich muss dies neben oder nach der Patientenbetreuung geschehen. Sie wissen selber, dafür fehlt meist die Zeit . . .  
 
 
 
Jetzt kommt die Software iQMFORTE der FREY ADV wie folgt ins Spiel:
 
- unproblematische Erstellung und Pflege des QM -Handbuches durch vorhandene fachgruppenspezifische
  Musterdokumente und das vorhandene Dokumentenlenkungssystem
 
- ist unabhängig von Ihrer Abrechnungssoftware / Praxisverwaltung
 
- vereinfacht Überwachung und Controlling für wichtige Termine, Aufgaben, Weiterbildungen, Gerätewartungen,
  Bestellungen uvm.
 

 
Für folgende Fachgruppen stehen Musterdokumente zur Verfügung :
 
Allgemeinmedizin, Anästhesie, Augenheilkunde, Chirurgie, Dermatologie, Gynäkologie, HNO, Innere Medizin, Kinderheilkunde, Neurologie, Neurochirurgie, Nuklearmedizin, Orthopädie, Psychotherapie, Pulmologie, Radiologie, Urologie und Zahnmedizin.
 
Broschüre
 

  
 
 
 

                                                                            Informationen vom Hersteller
 


                                             
         

                                                                                  
 
  
Als Vertriebs- und Servicepartner der FREY ADV ist die Firma Götze + Reichstein Bürosysteme GmbH in Halle der lokale Ansprechpartner für unsere Praxiskunden in Sachsen – Anhalt, Sachsen und Thüringen. Zur schnellen Realisierung von Dienstleistungen steht uns ein qualifiziertes Team und eine umfangreiche technische Ausstattung für den schnellen Hardwaretausch zur Verfügung.
 
Sollten Sie an einer kostenfreien DEMO-Version dieser Software interessiert sein, so nutzen Sie den folgenden Kontakt .



 
Götze + Reichstein Bürosysteme GmbH
Sachsen - Anhalt
06116 Halle/Saale
Delitzscher Straße 121
Tel: 03 45 - 5 64 03 - 0
Fax: 03 45 - 5 64 03 - 50
E-Mail:
Jens,Draeger@GR-Buerosysteme.de


*  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *

Praxisverwaltungssoftware * IQMForte * Frey ADV * Qualitätsmanagement in Arztpraxen

KV Sachsen-Anhalt * KZV Sachsen-Anhalt * Qualitätszielkatalog

Schulungscurriculum * QEP-Manuel


Magdeburg ? Dessau-Roßlau   ?  Halle/Saale   ? Leipzig    ? Saalekreis  ? Burgenlandkreis ? Jerichower Land
Landkreis Börde  ? Harz   ?  Salzlandkreis   ? Anhalt-Bitterfeld    ? Wittenberg ? Mansfeld-Südharz 
Weißenfels  ? Merseburg-Querfurt   ?  Saalkreis   ? Sangerhausen   ? Mansfelder Land ? Köthen  ? Zerbst   
Bernburg ?Schönebeck   ?  Aschersleben-Staßfurt   ? Quedlinburg   ? Wernigerode ? Halberstadt  ? Ohrekreis  ? Brehna ? Bennstedt  ? Teutschenthal
Sachsen   ?  Sachsen-Anhalt   ? Thüringen   ?